Gloria van Krimpen

Objekt|Malerei|Installation

Künstlerin und Kunstpädagogin
2004-2010 Kunstschule Atelier Altona bei Klaus Kehren

1976 geboren in Rotterdam

Die Arbeiten von Gloria van Krimpen beinhalten die  künstlerischen Techniken Malerei, Collage, Objekte und Rauminstallationen. Für ihre Collagen und Installationen verwendet sie verschiedenste Materialien, Techniken und Größenverhältnisse. Ihre Malerei zeigt ein Experimentierfeld aus Abstrakte und verschiedenen Stilen.

Der vorausgehende Entstehungsprozess wird von ihr als Untersuchung der Einflüsse des Alltages auf den Menschen gesehen. Aus diesem Arbeitsfeld heraus spiegeln sich in ihren Arbeiten eine Bildsprache aus sozialen Themen, Utopien und Ironien wieder.

Gloria van Krimpen lebt in Wilhelmsburg und hat ihr Atelier seit Juli 2012 im Künstlerhaus Georgswerder.

Ausstellungen (Auswahl)

2020 Haus der Geschichte, Collagen zur Ausstellung „Die Zigarrenmacher in Hamburg“ ,

Die Bedürfnisanstalt, Fotografie und Mix Materialien“3 eine halbe Ewigkeit“ 

2019 Elbinsel Kunst-und Ateliertage Künstlerhaus Georgswerder, BBK Offene Ateliers,

Hamburger Architektursommer, “ 4 Positionen und eine Baustelle“          

2018 Lange Nacht der Museen Gruppenausstellung  Elbinsel Museum „Eat Art“

2017 BBK Offene Ateliers, Elbinsel Kunst-und Ateliertage Künstlerhaus Georgswerder „Hommagehuhn“

2016 Elbinsel Kunst-und Ateliertage Künstlerhaus Georgswerder

2015 Elbinsel Kunst-und Ateliertage Künstlerhaus Georgswerder

2014 Elbinsel Kunst-und Ateliertage Künstlerhaus Georgswerder

2013 Kunst und Kultur Kirchlinteln (Alte Molkerei),

Veddeler Ateliertage, Elbinsel Kunst-und Ateliertage Künstlerhaus Georgswerder, „A=π×r² Kons(pi)rative Kreisungen“

@mail: gloria.vankrimpen@gmx.de
www.gloriavankrimpen.de